Salzige Dampnudle mit Grumbeeresupp

Dampfnudelhof

76863  Herxheim-Hayna, Südpfalz, Tel. 07276 – 919801

Dampfnudelhof in Herxheim-Hayna Quelle: Werkfoto

 

Dampfnudel sind “Soul Food” in Bayern und in der Pfalz. Ob mit süßer oder salziger Kruste, doppelt gebacken, mit Vanille- oder Weinsoße,  sie haben ihre Anhängerschaft.

Dampfnudeln sind eine traditionelle Mehlspeise der süddeutschen Küche und bestehen aus Hefeteig. Nach dem Rezept von Silke Nitsche aus dem Internet wird der Teig nach angemessener Gehzeit (Ruhezeit, in der er aufgeht) zu faustgroßen Kugeln geformt.

Diese werden dann in einem geschlossenen Topf gegart, der etwas Milch und Butter (bayerische Rezeptur) oder Salzwasser und Butter (pfälzische Rezeptur) enthält. Sie werden somit gleichzeitig gebraten und gedämpft, so erhalten sie einen knusprigen Boden und die Oberfläche bleibt schön weich.

Bei der Dampfnudel entwickelt sich dort, wo sie den Topfboden berührt, eine goldbraune Kruste, je nach Zubereitungsart süß oder salzig, nachdem die zugesetzte Flüssigkeit verkocht ist. Da die Kruste leicht am Boden kleben bleibt, wird zum Garen in der Regel ein Topf oder eine Pfanne mit dickem Boden und besonders guter Antihaftbeschichtung oder klassisch eine schwere Gusseisen-Pfanne verwendet. Damit der Dampf nicht entweichen kann, wird der Topfdeckel meist zusätzlich noch beschwert.

In der Pfalz ist die Dampfnudel ein traditionelles Hauptgericht, welches entweder mit süßen Beilagen (Vanille- oder Weinschaumsoße) oder mit salzigen Beilagen (Kartoffelsuppe – Grumbeeresupp) gegessen wird. Es gibt sie mit und ohne Füllung, wobei die pfälzische Variante grundsätzlich ungefüllt ist.

Salzige Pfälzer Dampfnudel mit Grumbeeresupp Quelle: ruk

In der österreichischen  Küche gibt es die Dampfnudel entweder als Germknödel (süße Mehlspeise mit Mohn und Butter) oder als Buchteln (böhmisch). Dampfnudeln gibt es auch in der chinesischen Küche. Diese werden aus Hefeteig hergestellt, in Körben im Dampf gegart und sie sind in der Regel mit Fleisch und Gemüse gefüllt.

Wie auch immer, ein gutes Wirtshaus, um die pfälzischen salzigen Dampnudle mit Grumbeeresupp zu kosten, ist der Dampfnudelhof in Herxheim-Hayna in der Nähe von Landau in der Pfalz. Dazu trinkt man, wenn man sich an alte Sitte halten will, einen Most.

Dampfnudelhof in Hayna Quelle: ruk

 

0 Comments

Leave a Reply

Spam Protection by WP-SpamFree

Using Gravatars in the comments - get your own and be recognized!

XHTML: These are some of the tags you can use: <a href=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>